Frank (Franky) Kernbach

Bassist der Band

1969 in Berlin geboren, begann Kernbach mit 14 Jahren mit dem Bassspiel. Frühe Stationen von Kernbachs Karriere waren Berliner Hardcore-Bands und eine Gruppe namens Hot Boogie Chillun, aus der später The Boss Hoss entstehen sollten. Parallel dazu war er Bassist in einer TV-Sendung von und mit Enie van de Meiklokjes und spielte bei diversen Studioprojekten. Von Punkrock bis Samba spielte er mit Künstlern und Bands wie: Los Bomberos de Monte Cruz,Winson,Jabuti und Katze. Es folgten unzählige Tourneen und Studioaufnahmen, ehe Frank als fester Bassist bei Ich + Ich der sprichwörtliche „große Wurf“ gelang. Seither hat der Fan von G&L-Bässen und kräftigen Röhrentopteilen für andere Projekte deutlich weniger Zeit: Das Album „Gute Reise“, auf dem sich Frank verewigen durfte, stieg auf Platz 1 der deutschen Albumcharts ein und erreichte Doppelplatin. Auch auf Adel Tawils Soloalbum „Lieder“ ist Frank als einer von zwei Bassisten zu hören. Das Album wurde 2014 in Deutschland und Österreich mit einer „Goldenen Schallplatte“ ausgezeichnet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s