Galerie

Wir blicken zurück ….

Diese Galerie enthält 30 Fotos.

Es war wieder eine unvergessliche Liedertour 2015 Daher haben wir uns wieder dazu entschlossen ein “ Best of “  zu machen. Vielen Dank an Uwe Quast Photographie für die tollen Fotomomente. ( Die Fotos sind Eigentum und urheberrechtlich geschützt von Uwe Quast) … Weiterlesen

N – JOY The Beach Festival aus Rostock/ Warnemünde

Eine Party direkt am Strand ist nicht zu toppen. N-JOY tourt 2015 wieder durch Norddeutschland und holt die Künstler ans Meer. Auf der N-JOY Bühne in Rostock/Warnemünde treten am 31.07.2015 ab 18 Uhr u.a. Adel Tawil, Stefanie Heinzmann und The Love Bülow auf. Die N-JOY Morningshow – Moderatoren Kuhlage & Hardeland präsentieren die Beachparty.
Was kostet das Ganze ? Die Beachparty am Meer mit Wellenrauschen und Sonnenuntergang ist kostenfrei.

Die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln wird empfohlen !

Das NDR Fernsehen zeigt die Highlights am 31.07.2015 von 00:45 Uhr – 02:15 Uhr.

Adel Tawil singt bei Schiffstaufe in Kiel

Adel-Tawil-tour-2015

Am 5. Juni soll im Kieler Hafen das modernste Kreuzfahrtschiff einer deutschen Reederei durch Schwimmstar Franziska van Almsick getauft werden. Die Reederei TUI Cruises aus Hamburg hat für dieses Ereignis eine große Tauffeier in Planung.

Geplant ist ein fast siebenstündige Taufshow von 17 bis 24 Uhr. Auf der Showbühne werden Adel Tawil, Kristina Bach und die Heavy Metal-Band Skyline  sowie die Panikexperten spielen. Höhepunkt wird ein großes Feuerwerk zum Abschluss. Der Eintritt ist frei.

Juno im Park als Support Act in Winterbach

image

Wer ist Juno? Was ist Juno? Eine Person, ein Ding, ein Ort? Vielleicht ein Zustand oder ein Gefühl, oder eine Zeit? Juno ist interessant, herzlich, charmant und zuvorkommend. Juno ist klein und gleichzeitig groß.

Juni im Park, das heißt Freunde treffen und chillen. Es heißt Frisbee spielen, unter Bäumen sitzen und grillen. Juni im Park heißt die Gitarre und Akkordeon mitbringen und singen, Songs schreiben und es heißt Spaß haben. Neue, interessante Leute kennen lernen.

 

Und der Juni ist nicht wohlerzogen oder steif. Er ist außergewöhnlich, faszinierend und leger. Er ist Juno … und so nennen wir ihn auch.
Dieser frühsommerliche Way of Life gab einem der interessantesten deutschen Newcomer Acts des Jahres 2015 den Namen und das Gefühl dahinter.

Daniel (20) und Nico (20) lernten sich mit der Gitarre in der Hand im Park kennen und waren sich schnell einig, eine gemeinsame musikalische Zukunft zu starten.
Von Beginn an fällt die für den kurzen Zeitraum ihrer Bekanntschaft ungewöhnliche Harmonie beim Songwriting auf. Die rockige Vergangenheit von Nico kreuzt sich mit der im Ursprung eher klassischen von Daniel. Dabei entstehen Songs mit großem Wiedererkennungswert und Einflüssen aus verschiedenen Genres. Hier und da frei und durchlässig bis nachdenklich-tiefgründig. Ehrlich, selbstkritisch, sowohl auf Deutsch, als auch auf Englisch. „Thoughts about you“ verbinden die beiden in der Nähe von Stuttgart lebenden Sänger mit einer ungeahnt entdeckten gemeinsamen Schwärmerei aus dem Park. Dieses Stück Lebenserfahrung wurde zur Grundlage ihres ersten gemeinsam geschriebenen und gesungenen Songs. „Frei sein“ ist eine Liebeserklärung an die Leichtigkeit zu Zweit. In „Mein Zuhause mein Herz“ führt uns Nico in die Tiefen seiner Seele und mit „Kings of the Road“ lässt uns Daniel an den erlebten Gefühlen während seiner 3-Monatigen USA Reise teilhaben. Das zwei Jungs Anfang 20 auch schon negative Erlebnisse verdauen mussten, ist fast selbstverständlich. „Ich schreibe Dir Lieder“ ist das Produkt dieser Erfahrungen.

Mehr von Juno im Park findet ihr unter:

https://www.facebook.com/junoimparkofficial/timeline

http://instagram.com/junoimpark

https://twitter.com/JunoImPark

https://soundcloud.com/juno-im-park

Tickets, für das Zeltspektakel in Winterbach, sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich!

Adel Tawil beim Winter Opening in Saalbach Hinterglemm

Von 5. bis 8. Dezember 2014 sind dort zum siebenten Mal Action, Grand-Prix-Atmosphäre und Motorsportglamour garantiert. 24 Teams zu je sechs Fahrern werden dann auf PS-starken Schneemobilen um den „Großen Preis von Hinterglemm“ kämpfen.  Hitradio Ö3 geht bei diesem Motorschlittenrennen mit einem eigenen Ö3-Racing-Team an den Start und liefert außerdem am 7. Dezember ab 20:30 Uhr mit dem Ö3-Konzert von Adel Tawil das musikalische Highlight .Das Ö3-Konzert findet nach der Siegerehrung am 7. Dezember in Hinterglemm statt. ORF1 berichtet um 21:55 Uhr.

Wann :  07.12.2014

Wo :Ö3 Bühne in Saalbach – Hinterglemm Leogang

Eintritt frei !

Mehr Infos unter : http://www.saalbach.com/de/winter.html

@adeltawil macht Blaustein STADTklar

Die Erhebung zur Stadt ist sicherlich kein alltäglicher Vorgang, entsprechend feiert Blaustein am Samstag, 27. September. Gemeinsam mit Radio 7 organisiert die Stadt für ihre Bürger ein Open-Air-Konzert mit Adel Tawil. Ergänzend zum Blausteiner Herbst wird im Lixgebiet die Bühne stehen. Das Konzert steht unter dem Motto „Wir machen Blaustein STADTklar“. Die Verpflichtung von Adel Tawil habe man in erster Linie Radio 7 zu verdanken. „Da bestehen beste Kontakte zu den Plattenfirmen und zum Management, es war dann auch ziemlich schnell klar, wer auf der Bühne stehen wird.

In Blaustein jedenfalls freut man sich schon sehr auf diesen Abend Ende September. „Wir möchten mit diesem außergewöhnlichen Konzert mit abschließendem Feuerwerk viele Altersgruppen aus Blaustein und Umgebung ansprechen“, bringt es Bürgermeister Kayser auf den Punkt. Um 20 Uhr geht es los.

Teure Konzertkarten verkauft die Stadt in spe nicht, sie erhebt aber direkt an den Zugängen zum Konzertareal eine Sicherheitsgebühr in Höhe von 10 Euro. Denn trotz aller Feierlaune steht die Sicherheit der Besucher an erster Stelle und dafür treiben wir schon einen großen Aufwand.

Wann : 27.September 2014 /20:00 Uhr

Wo : Lixgebiet /Blaustein

Kosten : 10 Euro

 

 

Bild

Adel Tawil begeistert mit seinen Liedern in Halle und Schwerin

Adel Tawil begeistert am 06.September 2014 ca. 23 000 Fans bei Stars for free in Halle. Für eine „heiße“ Stimmung sorgten unter anderem Stars wie Marlon Roudette, Elaiza, Mark Forster und Peter Schilling. Tapper hat es also geschafft und is happy 😉 …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

…. anschließend zogs ihn in den Norden in den „Alten Garten“ vorm Schloss Schwerin zur NDR Sommertour und machte dort die Fans glücklich mit seinen Liedern.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Danke an Sissy für die tollen Fotos aus Schwerin 😉

 

Bild

Der mutige Adel …

1588056_1_articlegross_385_0900_36800_Adel Tawil hat in der Welt der Popmusik schon einiges erlebt. Der 35-jährige Sänger aus Berlin war Mitglied der Boygroup The Boyz und des Duos Ich + Ich, jetzt ist er auf Solotournee. Am Freitag, 25. Juli, 20 Uhr, tritt er auf dem Willy-Brandt-Platz in Bremerhaven auf.
Dazu wurde Adel Tawil von Sebastian Loskant befragt.

Mögen Sie Open-Air Konzerte?

Open Air ist schön, ich liebe das. Ich sehe zu, dass ich im Sommer immer ein paar Auftritte unter freiem Himmel habe. Meistens gibt es ja doch schönes Wetter, und das Reiseprogramm fällt nicht ganz so straff aus wie bei einer Hallentournee. Auf Bremerhaven freue ich mich besonders, denn dort habe ich erste Auftritte bei Straßenfesten gehabt.

Haben Sie jetzt bei der Fußball-Weltmeisterschaft Spiele sehen können, oder mussten Sie dann auf der Bühne stehen?

Ich bin Fußball-Fan, als Berliner schlägt mein Herz für Hertha. Alle WM-Spiele mit deutscher Beteiligung habe ich natürlich gesehen, nur während des letzten Gruppenspiels gegen USA, diesem Wasserball-Match, musste ich auftreten. Da habe ich mich zwischendurch immer informiert, wie es steht. Aber sonst gilt natürlich: Der Veranstalter muss noch geboren werden, der ein Open-Air-Konzert parallel zu einem wichtigen WM-Spiel legt.

Ihre Duo-Partnerin bei Ich + Ich, Annette Humpe, hat sich zurückgezogen. Mit wem treten sie in Bremerhaven auf, und was gibt es zu hören?

Annette hat festgestellt, dass es nicht ihr Ding ist, ständig auf der Bühne zu stehen. Ganz im Gegensatz zu mir. Ich trete mit der Band von Ich + Ich auf, sieben Super-Musikern, die unglaublich viel Spaß am Live-Spielen haben. Im Grunde bekommen die Leute auf diese Weise zwei Programme zum Preis von einem: die Songs von Ich + Ich und die Songs von meiner neuen CD.

Sie sind damals wegen eines Graffitis, das Sie an eine Hauswand gesprüht hatten, von der Schule geflogen. Sprayen Sie heute noch?

Nein, schon lange nicht mehr. Es gab damals viel Ärger, und das war mir eine Lehre. Allerdings finde ich Graffiti nach wie vor schön. Wenn damit zum Beispiel ganze Hauswände in hässlichen Berliner Gegenden verschönert werden, ist das schon ein Hingucker. Nur alberne Kritzeleien geben mir nichts, und man muss auch nicht auf Züge springen und sich in Lebensgefahr begeben.

Die Zahl Ihrer Fans ist seitdem noch gewachsen. Gibt es weibliche Fans, die Ihnen auflauern?

Die Groupie-Nummer habe ich in meiner Sturm-und-Drang-Zeit bei The Boyz ausprobiert (er grinst). Heute ist das sehr entspannt. Jetzt sind die Mädels eher nervös und wollen nur ein Autogramm.

Sie sind seit drei Jahren mit der Schauspielerin Jasmin Weber verheiratet. Haben Sie auch Ambitionen in Richtung Schauspiel?

Ich habe mich immer fürs Schauspielerische interessiert und kenne es ja auch von meinen Video-Drehs. Aber wenn ich bei großen Filmen die Warterei am Set sehe, wo man unter Umständen 35 Drehtage in der Kälte stehen muss – nein, danke, das wäre nichts für mich.

In welche Richtung entwickeln Sie sich künstlerisch?

Ich habe mehr Mut zum Experiment. Ein Studio ist wie ein Labor, in dem man forscht. Wenn man dann mal einen Reggae-Beat drunterlegt, obwohl das gar nicht zu passen scheint, macht mir das großen Spaß. Je mehr ich ausprobiere, desto sicherer werde ich.

Wir verlosen 5 x 2 Eintrittskarten sowie 2 Meet-andGreet-Teilnahmen für das Open-Air-Konzert von Adel
Tawil in Bremerhaven für je 2 Personen am 25. Juli, 18.30 Uhr.
Um zu gewinnen, rufen Sie bis zum 23. Juli, 8 Uhr, an und nennen als Lösung Tawil.
Telefon: 0137/800 4240
0,50 Euro pro Anruf aus dem dt. Festnetz, mobil abweichend.
Die Gewinner werden benachrichtigt.
(Quelle: http://www.Nordsee-Zeitung.de)
Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zum AT.Support!

Wer kein Glück hat beim Gewinnspiel hat, Tickets gibt’s unter : Für 35,70 Euro unter 04 71/59 17 59

Bild

Ein Adel Tawil Wochenende geht zu Ende ;)

Erst begeistert Adel Tawil am Freitag dem 18.07.14 ca.4000 Fans in Butzbach unter traumhafter Kulisse und ließ die Sonne nicht untergehen und Vechta wurde zur Festival-Hochburg am Samstag dem 19.07.14 : Besucherrekord! 40.000 Menschen waren am Samstag auf dem Stoppelmarkt, um beim „stars@ndr2“-Festival Adel Tawil, Anastacia, Frida Gold und Iggy & The German Kids zuzujubeln.

Fotostrecke Butzbach : http://www.facebook.com/l.php?u=http%3A%2F%2Fwww.mittelhessen.de%2Ffotos_fotos%2C-Adel-Tawil-begeistert-4000-Zuschauer-in-Butzbach-_costart%2C42_mediagalid%2C2296.html%23gallery_top&h=KAQHI4ljG

Fotostrecke Vechta :http://www.ov-online.de/stars-at-ndr2-live/bildergalerien/item/adel-tawil

Bild

„Weinen“ macht auch glücklich“



München

Adel Tawil bedient beim Tollwood-Festival alle Wünsche seiner Fans

Tollwood bleibt sich treu. Kein anderes Musik-Festival in Deutschland kann mit der gleichen Vielfalt aufwarten. Den besten Beweis liefern schon die Anfänge dieser Sommer-Saison: Auf den eher distanzierten, aber musikalisch perfekten Bob Dylan (wir berichteten) folgt drei Tage später der populäre, alle Erwartungen seines Publikums erfüllende Adel Tawil. Zweimal ist die Musik-Arena restlos ausverkauft, zweimal herrscht grundverschiedene Stimmung.

„Stark“ wie die Fußball-Elf

Adel Salah Mahmoud Eid El-Tawil, bis vor kurzem bei „Ich und Ich“ noch im Duo mit der eher bühnenscheuen Annette Humpe und jetzt im gleichen Stil auf Solo-Pfaden, lässt sich gerne bejubeln. Er ist es gewohnt, alleine im Rampenlicht zu stehen; seine ambitionierte Band tritt da ganz automatisch in den Hintergrund. Er genießt das Bad in der Menge. Dafür macht er aber auch alles. In den knapp zwei Stunden seines Auftritts präsentiert sich der 35-jährige Musiker und Songwriter ägyptisch-tunesischer Abstammung so wie ihn vor allem die stark in der Überzahl befindliche Damenwelt gerne mag: sympathisch, kokettierend, gefühlvoll.

Das Showtalent mit starker Bühnenpräsenz kommt zunächst aus der „Dunkelheit“. Seine Hits „Lieder“ und „Weinen“ lassen ihn schnell zur Lichtgestalt für seine Anhänger aufsteigen. Zwischendurch zeigt er sich mal als Rapper und preist sich im Sprechgesang als „Herzschrittmacher“, bevor er gleich mit seinen einfühlsamen Chart-Erfolgen mit bittersüßen Texten wie „Du erinnerst mich an Liebe“ weitermacht. Er verbreitet gute Laune. Die Fans kennen alle Nummern seines sentimentalen Deutsch-Pops, singen und klatschen mit, liegen sich glücklich in den Armen.

Der gebürtige Berliner wechselt das Oberteil, zieht das Nationaltrikot der deutschen Fußballer an. Nach dem wenige Minuten vorher besiegelten 1:0 über Frankreich gibt es ja was zu feiern. „Stark“ heißt die folgende Nummer, die besonders gut dazu passt. „So soll es bleiben“ meinen alle und freuen sich über diesen folgenden Titel.

Ganz nah an den Fans

Tawil geht auf die Menge zu, holt sich eine junge Dame namens Leonie heraus, die ein Shirt mit seinem Konterfei trägt. Für sie ist dieser Tag wohl heuer auch an Weihnachten nicht mehr zu toppen: Sie darf mit auf die Bühne kommen, dort den Refrain „Vom selben Stern“ ins Mikro trällern.

Der „Kater am Meer“ rundet das Programm ab, in dem das Herz-Schmerz-Schlager-Prinzip gut funktioniert. Adel Tawil, ein Star zum Anfassen, versteht es Träume zu bedienen: Er springt nach dem letzten Song hinunter und schreibt Autogramme. Das gibt es bei Tollwood ganz selten!