Bild

Und Adel Tawil bei der Eurovision-Party in Hamburg!!!!

 

Elaiza Platz eins

Die drei Mädels von der Band Elaiza.
©Musicstarter GmbH & Co.KG
Der Eurovision Song Contest hat noch nicht einmal begonnen – die drei Mädels von Elaiza haben sich trotzdem schon auf Platz eins gesungen. Und zwar in den deutschen Radio-Charts.

Die drei Mädels von der Band Elaiza werden Deuschland beim ESC am Samstag, den 10. Mai, in Kopenhagen vertreten. Wie es ausgehen wird, das wird Europa entscheiden. Hier in Deutschland kommt der Song „Is it right“ aber schon super an.

Elaiza auf der Eins

Seit Wochen hält sich die Single „Is it right“ nun schon in den Top 20 der deutschen Single-Charts und in Kürze wird der Song auch den Goldstatus erreichen. Jetzt hat es der deutsche Beitrag zum ESC auf Platz eins der deutschen Radio-Charts geschafft.

Auch im Nachbarland Polen hat sich „Is it right“ einen Platz in den Charts gesichert. So ist der Titel auf Platz 52 der polnischen Radio-Charts eingestiegen.

Erfolgreiches Album

Das Debütalbum von Elaiza ist schon seit der Veröffentlichung im März 2014 in den deutschen Album-Charts vertreten. Bei den Menschen in Deutschland kommen die Mädels also super an und viele von ihnen hoffen mit Sicherheit, dass Europa dies am kommenden Samstag auch so sieht.

Eurovision-Party in Hamburg

Das Erste wird das Finale des Eurovision Song Contests live am 10. Mai ab 21:00 Uhr übertragen. Nach dem Finale wird bei der „Grand Prix Party“ ab 00:15 Uhr gefeiert. Künstler wie Andreas BouraniJan DelayRea GarveyMichelleRevolverheldJennifer RostockSido und Adel Tawil werden live in Hamburg mit dabei sein. Helene Fischer wird, ebenfalls aus Hamburg, die Punktevergabe aus Deutschland übernehmen.

http://www.schlagerplanet.com/news/aktuelle-nachrichten/elaiza-mit-is-it-right-auf-platz-eins_n3385.html

Autor(in) SchlagerPlanet: 
Werbeanzeigen

Adel Tawil, Helene Fischer und Jan Delay bei ESC-Party am 10. Mai

Barbara Schöneberger und viele Gäste stimmen am 10. Mai ab 20.15 Uhr in Hamburg den “Eurovision Song Contest 2014 – Countdown für Kopenhagen” live auf die größte Musikshow der Welt ein. Dabei sind viele der derzeit angesagtesten Stars Deutschlands: Helene Fischer und Adel Tawil, beide frisch mit Echo-Awards gekürt, sowie Jan Delay haben ihren Auftritt zugesagt.

Dazu kommen auf der Reeperbahn weitere prominente Gäste. In einer Live-Schalte zur Teilnehmerband Elaiza nach Kopenhagen erhalten die Zuschauerinnen und Zuschauer Eindrücke von der Stimmung unmittelbar vor dem Finale. Außerdem erfahren sie alles über die größten Konkurrenten der deutschen ESC-Hoffnungsträger. Das “Wort zum Sonntag” wird in die “Countdown”-Sendung eingebettet und kommt direkt aus Hamburg-St. Pauli von der Reeperbahn.

Das Finale des ESC beginnt um 21.00 Uhr. Danach geht es im Ersten live von der Reeperbahn weiter mit der “Grand Prix Party”. Ab 0.15 Uhr begrüßt Barbara Schöneberger weitere Stars und fängt die ersten Reaktionen und Stimmen zum deutschen Ergebnis ein. In einer Live-Schalte nach Kopenhagen erzählen Elaiza den Zuschauerinnen und Zuschauern, wie sie den Wettbewerb erlebt haben.

Die Party auf dem Spielbudenplatz an der Reeperbahn kostet keinen Eintritt.

Kurzmitteilung

Adel Tawil rief auf sich zu bewerben für den Deutschlandbeitrag beim ESC über Youtube. Die zehn besten Kandidaten waren nun ausgesucht und traten am 27.Februar bei einem Clubkonzert in Hamburg gegeneinander an. Mit dabei waren Ambre Vallet aus Berlin, die Band Bartosz aus Lemgo, Caroline Rose aus Paris, Cassie Greene aus Hamburg, das Trio Elaiza aus Berlin, Max Krumm aus Oberhausen, Melanie Schlüter aus Frankenthal, Nicole Milik aus Neuss, Simon Glöde aus Flensburg und Valentina aus Köln. Sie alle hatten die Chance, eine und sich gegen Künstler wie Unheilig oder MarieMarie beim Vorentscheid am 13. März zu behaupten. . Elaiza setze sich in Hamburg durch und durfte zum Vorentscheid des ESC nach Köln fahren. Die Zuschauer hatten es dabei in der Hand, wen sie letztendlich zum Eurovision Song Contest am 10. Mai nach Kopenhagen schicken möchten. Die drei Musikerinnen (Elaiza) – Yvonne (29), Natalie  (28) und Ela (21) – waren in der letzten Runde des Abends in Köln gegen  die Band Unheilig angetreten. Mit  deutlichem Abstand von 55 zu 45 Prozent gewannen Elaiza mit ihrem Gute-Laune-Titel „Is it right“ vor  dem Grafen von Unheilig mit seinem Gothic-Popsong „Wir sind alle wie  eins“. Die Frauenband singt jetzt am 10. Mai beim  europaweiten Wettbewerb in Kopenhagen und wir wünschen uns das Deutschland mit dem Beitrag ganz weit vorn liegt.

Elaiza oder Adels Schäffchen 😉

Video

Adel Tawil „Weinen“ Single ;)

Ab März 2014 kommt Adel Tawil auf große „Lieder-Tour“. Nach dem Erfolg seiner Single Lieder„, schiebt Adel Tawil mit WeinenAuskopplung hinterher. Die Single handelt von der zu spät erkannten Liebe und der damit verbundenen Reue. Als Download gibt die schon jetzt unter:  http://amzn.to/1gwoOG9 und http://bit.ly/1gwkRBi . Ab 14.03.2014 ist die Single im Handel erhältlich.


Video

Madeline Juno geht gemeinsam mit Adel Tawil auf Tour

Für Madeline Juno geht momentan alles sehr schnell: Plattenvertrag bei Universal, erstes Album, ESC-Vorentscheid und ab dem 27.03.2014  geht sie gemeinsam mit Adel Tawil auf Tour. Kann es denn besser laufen für Maddy? Derzeit fragen viele noch „Madeline wer?“, wenn ihr Name fällt. Das ändert sich wohl bald. Einen Bekanntheitsschub wird ihr der Vorentscheid für den Eurovision Song Contest (ESC) am 13. März bringen. Madeline Juno präsentiert beim ESC-Vorentscheid ihre neue Single „Like Lovers Do“, zu hören im Historienstreifen „Pompeii“. Schafft sie es an dem Abend in die nächste Abstimmungsrunde, legt sie nach mit dem Song „Error“. Viele Zuschauer dürften ihn bereits aus dem Soundtrack des deutschen Blockbusters „Fack ju Göhte“ im Ohr haben. Taktisch klug gewählt ist auch das Erscheinungsdatum ihres gefühlvollen Debütalbums „The Unknown“: An diesem Freitag (7. März), knapp eine Woche vor dem Vorentscheid.

Wir wünschen dir ganz ganz viel Glück beim ESC Vorentscheid und freuen uns dann auf das Adel Konzert in Berlin mit dir 😉

Hier ein kleiner Vorgeschmack 😉

Bild

Adel und Barbara beim 4. Clubkonzert des ESC!

Die Erfahrung macht’s: 2014 steht Barbara Schöneberger zum vierten Mal im Dienst des deutschen ESC-Vorentscheids. Hier auf der Bühne beim Clubkonzert mit Adel Tawil und bringt auch Popstar Adel Tawil zum Lachen. Der Musiker hatte im Vorfeld dazu aufgerufen, sich für das Clubkonzert zu bewerben. Auch die ESC-Finalshow auf der Hamburger Reeperbahn am 10. Mai moderiert sie.

clubkonzert203_v-contentgross