Bild

„Weinen“ macht auch glücklich“



München

Adel Tawil bedient beim Tollwood-Festival alle Wünsche seiner Fans

Tollwood bleibt sich treu. Kein anderes Musik-Festival in Deutschland kann mit der gleichen Vielfalt aufwarten. Den besten Beweis liefern schon die Anfänge dieser Sommer-Saison: Auf den eher distanzierten, aber musikalisch perfekten Bob Dylan (wir berichteten) folgt drei Tage später der populäre, alle Erwartungen seines Publikums erfüllende Adel Tawil. Zweimal ist die Musik-Arena restlos ausverkauft, zweimal herrscht grundverschiedene Stimmung.

„Stark“ wie die Fußball-Elf

Adel Salah Mahmoud Eid El-Tawil, bis vor kurzem bei „Ich und Ich“ noch im Duo mit der eher bühnenscheuen Annette Humpe und jetzt im gleichen Stil auf Solo-Pfaden, lässt sich gerne bejubeln. Er ist es gewohnt, alleine im Rampenlicht zu stehen; seine ambitionierte Band tritt da ganz automatisch in den Hintergrund. Er genießt das Bad in der Menge. Dafür macht er aber auch alles. In den knapp zwei Stunden seines Auftritts präsentiert sich der 35-jährige Musiker und Songwriter ägyptisch-tunesischer Abstammung so wie ihn vor allem die stark in der Überzahl befindliche Damenwelt gerne mag: sympathisch, kokettierend, gefühlvoll.

Das Showtalent mit starker Bühnenpräsenz kommt zunächst aus der „Dunkelheit“. Seine Hits „Lieder“ und „Weinen“ lassen ihn schnell zur Lichtgestalt für seine Anhänger aufsteigen. Zwischendurch zeigt er sich mal als Rapper und preist sich im Sprechgesang als „Herzschrittmacher“, bevor er gleich mit seinen einfühlsamen Chart-Erfolgen mit bittersüßen Texten wie „Du erinnerst mich an Liebe“ weitermacht. Er verbreitet gute Laune. Die Fans kennen alle Nummern seines sentimentalen Deutsch-Pops, singen und klatschen mit, liegen sich glücklich in den Armen.

Der gebürtige Berliner wechselt das Oberteil, zieht das Nationaltrikot der deutschen Fußballer an. Nach dem wenige Minuten vorher besiegelten 1:0 über Frankreich gibt es ja was zu feiern. „Stark“ heißt die folgende Nummer, die besonders gut dazu passt. „So soll es bleiben“ meinen alle und freuen sich über diesen folgenden Titel.

Ganz nah an den Fans

Tawil geht auf die Menge zu, holt sich eine junge Dame namens Leonie heraus, die ein Shirt mit seinem Konterfei trägt. Für sie ist dieser Tag wohl heuer auch an Weihnachten nicht mehr zu toppen: Sie darf mit auf die Bühne kommen, dort den Refrain „Vom selben Stern“ ins Mikro trällern.

Der „Kater am Meer“ rundet das Programm ab, in dem das Herz-Schmerz-Schlager-Prinzip gut funktioniert. Adel Tawil, ein Star zum Anfassen, versteht es Träume zu bedienen: Er springt nach dem letzten Song hinunter und schreibt Autogramme. Das gibt es bei Tollwood ganz selten!

Werbeanzeigen
Video

Iggy & The German Kids heizen vor

img_0682ms

Trommelwirbel……. Iggy & The German Kids sind Support Act beim Tollwood in München am 04.07.2014 und im Schlosshof Butzbach am 18.07.2014

http://iggyandthegermankids.com/

https://www.facebook.com/IggyAndTheGermanKids/timeline